A look back at how book reviewing has changed

Matthäus 28:18
Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden.

Wenn wir über Gebet und Errettung nachdenken und darüber nachdenken, dass der Herr die Herzen lenkt, dann kommen wir automatisch zu der Frage, ja hat den Gott soviel Macht?

Sehen Sie, das ist der Punkt, an dem viele irren. Sie meinen, jede Macht ist irgendwie begrenzt oder kann irgendwie eingeschränkt werden. JESUS sagt: “Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden.” Das ist sehr eindeutig und bedeutet, dass alle Macht in den Händen JESU liegt. Und weil ER alle Macht hat, schickte ER auch SEINE Nachfolger mit einem wunderbaren Befehl in die Welt. ER sagte: (Mt 28:19) “So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker.” Was für eine große Aufgabe. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass auch Sie ein Nachfolger JESU sind oder sein sollten?

Vielleicht aber geht es Ihnen gerade nicht so gut und ich meine geistlich gut. Vielleicht gehen Sie gerade durch ein Tal. Da habe ich heute eine gute Botschaft für Sie. Als JESUS Seine Nachfolger in alle Welt schickte, da waren die meisten von denen auch gerade in einem Tal. Gottes Wort sagt: (Mt 28:17) “Und als sie ihn sahen, warfen sie sich anbetend vor ihm nieder; etliche aber zweifelten.” Haben Sie das gehört? Sie warfen sich zwar vor IHM, JESUS, nieder und dann kommt ein großes “ABER”. “Etliche aber zweifelten.” Das bedeutet, JESUS gibt SEINE Verheißung und SEINEN Auftrag an eine Gruppe von Menschen, die zweifeln.

Warum macht JESUS das? Weil er eben alle Macht hat. ER hat auch die Macht, die Zweifelnden dahin zu bringen, dass sie für Ihn nützlich sind. Zweifeln Sie auch manchmal? Und wenn Sie zweifeln, dann denken Sie “Was kann mir Gott schon in solch einer Situation geben?”

Wissen Sie, das ist das Herrliche an unserem Gott, dass ER gar nicht so sehr mit unserer Kraft und mit unserem Mut rechnet, sondern dass ER damit rechnet, uns SEINE Gnade und Kraft zu offenbaren.

ER stellt sich vor die Zweifelnden und sagt ihnen “Geht und macht zu Jüngern alle Völker.” Und Sie als Zweifelnde denken, das klappt doch nie, wie soll ich jemanden überzeugen, wenn ich selbst zweifle. JESUS sieht Sie liebend an und sagt: “Geh nur, ich habe alle Macht und wenn nötig, gebe ich Dir, was Du benötigst.” Wissen Sie, alles, was Sie brauchen, finden Sie in JESUS! ER wird den Zweifelnden Mut zum Glauben schenken. ER wird auch alle Ihre Zweifel von Ihnen nehmen!

JESUS segne Sie und behüte Sie heute! Ihr Thomas Gebhardt